Materialien & Pflegetips

Wie soll ich meine Schmuckstücke aufbewahren und pflegen?
Die meisten unserer Schmuckstücke sind aus handgearbeiteten Glasperlen und echtem Sterling Silber hergestellt.
Dennoch ist es am Besten, wenn du deinen Schmuck vor dem zu Bett gehen und vor dem Sport ablegst!
Dein Schmuck sollte nicht mit Parfüm, Creme, Haarspray und anderen Kosmetika in Kontakt kommen.
Wenn nötig, reinige deinen Schmuck nach dem Tragen mit einem weichen Lappen.
Silber- und Goldschmuck ohne Besatz/Verzierungen/Zubehör von Perlen, Farbsteinen, Lackschichten, Emaille, Karbon, Kautschuk, Leder, Silikon etc. lässt sich problemlos mit den passenden Schmuckreinigungstüchern pflegen.
Bewahre deinen Schmuck an einem trockenen, nicht sonnenbestrahltem Ort auf, denn Sonne lässt vor allem Silber anlaufen.
Beim Sprung in den Pool, ins Meer, beim Duschen oder Schwimmen, solltest du den Schmuck vorher an einem sicheren Ort ablegen.

 

Wie soll ich meine Seide aufbewahren und pflegen?
Du möchtest ein Produkt aus reiner Seide kaufen, weißt aber nicht ob es zu empfindlich ist?
Ich habe dir hier mal ein paar einfache Ratschläge zusammen gestellt, damit du an deiner Seide lange Freude hast:
Diese zarte Faser braucht eine spezielle aber doch sehr einfache Pflege.
Waschen ist eigentlich nur bei verschmutzter Seide notwendig, Oft reicht es die Seide auf Stufe 2 zu dämpfen, um die Naturfasern wieder aufzufrischen.
 Sollte einmal eine Handwäsche notwendig werden, verwende bitte ein spezielles Seiden- oder Wollwaschmittel. Bitte niemals zu lange im Wasser liegen lassen, da sonst die Farben ausbluten können.
Ein wenig Essig im letzten Spülwasser macht die Seide weich und stabilisiert die Farbe. Anschließend die feuchte Seide leicht ausdrücken und in ein Handtuch einrollen. Danach etwas glatt ziehen und trocknen lassen. Zum Glätten empfehle ich das vorsichtige Bügeln mit einem Dampfbügeleisen auf ●●. Feuchtigkeit und Wärme glätten dabei die Seide.
Wenn die Seide länger nicht getragen wird, sollte sie an einem dunklen Ort , geschützt vor Sonnenstrahlen, aufbewahrt werden.
Und noch etwas Gutes: Kleidermotten mögen KEINE Seide.